Wallet Q+A

Einfache Antworten auf Ihre häufig gestellten Fragen zur Bitcoin-Brieftasche

Was ist ein Wallet?

Eine Bitcoin-Wallet ist genau wie deine echte Brieftasche eine Methode zum Speichern von Wert. Der Hauptunterschied zu einer Bitcoin-Wallet besteht darin, dass bitcoin nicht tatsächlich darin gespeichert wird. Bitcoins existieren ausschließlich im verteilten Hauptbuch (Blockchain). In einer Bitcoin-Wallet werden die Schlüssel gespeichert, die zum Senden und Empfangen über das verteilte Hauptbuch erforderlich sind.

Was sind Seed Words?

Seed Words (oder Mnemonik) sind eine Folge von 12 oder 24 zufällig generierten Wörtern, die beim Erstellen einer neuen Wallet erstellt werden. Diese Wörter sind dein Master-Backup für die gesamte Wallet und sollten nicht an Dritte weitergegeben oder an einem Ort gespeichert werden, an dem sie gefährdet sein könnten. Jeder, der Zugriff auf diese Wörter hat, kann deine bitcoin stehlen.

Was ist eine Passphrase?

Eine Passphrase (oft als 13./25. Wort bezeichnet) ist ein benutzerdefiniertes zusätzliches Wort oder eine Phrase, mit der du deinem Backup eine zusätzliche Sicherheitsebene hinzufügen kannst. Wenn deine Seed Wörter komprimiert werden, du jedoch eine Passphrase definiert hast, benötigt ein Angreifer außerdem deine Passphrase, um Zugriff auf deine bitcoins zu erhalten. Bewahre niemals deine Seed Words und Passphrase zusammen auf!

Was ist ein privater Schlüssel?

Ein privater Schlüssel, der aus deinen Seed-Wörtern generiert wird, ist ein Beweis dafür, dass die Entität, die ihn kontrolliert, Zugriff auf Ausgaben von der entsprechenden Adresse hat. Deine Wallet generiert für jede von ihr erstellte Adresse einen privaten Schlüssel. Die meisten Benutzer von Bitcoin werden heutzutage niemals direkt mit einem privaten Schlüssel interagieren. Er wird im Allgemeinen automatisch von der Wallet-Software verwaltet.

Was ist ein öffentlicher Schlüssel?

Öffentliche Schlüssel werden in einer Transaktion verwendet, um zu überprüfen, ob der Eigentümer des entsprechenden privaten Schlüssels eine gültige Signatur als Nachweis des Eigentums an Geldern erstellt hat. Aus allgemeiner Benutzersicht werden öffentliche Schlüssel niemals direkt verwendet oder gesehen.

Was ist ein erweiterter öffentlicher Schlüssel?

Ein erweiterter öffentlicher Schlüssel (oder Xpub) kann als Hauptansicht in deiner Bitcoin-Wallet angesehen werden. Ein Xpub kann jede in einer Wallet enthaltene Adresse generieren und anzeigen. Du solltest also darauf achten, mit wem du deine erweiterten öffentlichen Schlüssel teilst. Wenn du nicht mit deinem eigenen Knoten verbunden bist, ist es sehr wahrscheinlich, dass jemand anderes deinen Xpub kennt. Zu den Variationen eines Xpubs gehören Ypub und Zpub, die alle den gleichen Job machen.

Was ist eine Adresse?

Eine Adresse ist eine Folge von Zahlen und Buchstaben, die für deine Wallet eindeutig ist. Es ist das, was du mit anderen teilsz, um bitcoin zu erhalten. Wallets können unendlich viele Adressen erzeugen, daher ist es eine gute Idee, aus Datenschutzgründen niemals dieselbe Adresse zweimal zu verwenden. Die meisten Geldbörsen verwalten dies für dich und erstellen bei jedem Empfang eine neue Adresse, während du dein gesamtes Guthaben im Auge behälst.

Was ist ein Mobile Wallet?

Eine Mobile Wallet läuft auf deinem Mobiltelefon. Sie ermöglichen einen schnellen Zugriff auf deine bitcoins, bergen jedoch das Risiko, dass du deine bitcoins verlierst, wenn du dein Telefon verlierst oder beschädigst. Dies sollte kein Problem sein, vorausgesetzt, du hast deine Seed Words sicher aufbewahrt, damit du deine Wallet auf einem anderen Gerät wiederherstellen kannst

Was ist ein Desktop-Wallet?

Ein Desktop-Wallet läuft auf deinem Computer. Desktop-Wallets bieten im Allgemeinen mehr Funktionen als mobile Wallets, können jedoch auch komplizierter sein. Bei Computern, die mit dem Internet verbunden sind und für Malware anfällig sind, solltest du mit der von dir installierten Software vorsichtig sein.

Was ist eine MultiSig-Wallet?

Eine Wallet mit mehreren Signaturen ist eine Wallet, für die mehr als nur ein privater Schlüssel zum Signieren einer Transaktion erforderlich ist. Dies kann alles sein, von 2 von 3 möglichen Schlüsseln, die zum Signieren benötigt werden, oder 15 von 20. Es liegt beim Benutzer beim Erstellen der Wallet. Multi-Sig ist sicherer als Single-Sig, aber viel komplizierter, wenn es um Erstellung, Sicherung und Transaktion geht. Neue Benutzer sollten vorsichtig sein.

Was ist ein Watch-Only-Wallet?

Mit deinem erweiterten öffentlichen Schlüssel (Xpub) wird eine Wallet nur zum Beobachten erstellt, mit der du den Kontostand einer Wallez verfolgen kannst. Watch-Only-Wallets enthalten keine privaten Schlüssel und du kannst damit nicht ausgeben. Sei vorsichtig, mit wem du deine Xpubs teilst. Jeder, der Zugriff darauf hat, kann dein Bitcoin-Guthaben nachverfolgen.

Was ist ein Custodial Wallet?

Eine Custodial Wallet ist eine Wallet, in der du die privaten Schlüssel nicht kontrollierst. Custodial Wallets sind oft in der Lage, einen Teil der Komplexität von Bitcoin Wallets zu verschleiern. Dies birgt jedoch das Risiko, nicht die Kontrolle über deine bitcoin zu haben. Custodial Wallets werden in der Regel von Börsen betrieben, und Benutzer sollten keine großen Mengen an bitcoin darin aufbewahren.

Was ist ein Non-Custodial-Wallet?

Eine Non-Custodial-Wallet ist eine Wallet, in der du die Kontrolle über deine privaten Schlüssel hast. Auf diese Weise wurde Bitcoin entwickelt, und du solltest immer sicherstellen, dass die von dir verwendete Wallet non-custodial ist. Um zu überprüfen ob dies der Fall ist: erinnere dich, ob du Seed Words aufschreiben musstest, wenn du das Wallet das erste mal geöffnet hast. Falls ja, hast du ein non-custodial Wallet.

Woher weiß ich, welche Gebühr ich verwenden soll?

Dies hängt ganz davon ab, wie schnell deine Transaktion bearbeitet werden muss und wie beschäftigt das Netzwerk zum Zeitpunkt des Sendens von bitcoin ist. Die meisten Geldbörsen bieten dir eine Schätzung basierend auf diesen Parametern und ermöglichen dir die Anpassung der Gebühren nach Bedarf.

Was ist ein QR-Code?

Ein QR-Code ist eine visuelle Darstellung von Daten. Sie werden in Bitcoin am häufigsten verwendet, um lange und schwer lesbare Adressen in eine Art Barcode umzuwandeln, der von der Wallet des Absenders gescannt werden kann. Dadurch entfällt die Notwendigkeit, die Adresse einzugeben, was dazu führen kann, dass Fehler gemacht und bitcoins an die falsche Adresse gesendet werden.

Was ist ein Block Explorer?

Ein Block-Explorer ist eine Website oder Anwendung, mit der du die Details eines Blocks in der Blockchain finden kannst. Du kannst Daten wie Anzahl der Transaktionen in einem Block, Absenderadresse, Empfängeradresse, bezahlte Gebühren, gesendeter Betrag, Blockhöhe und Blockzeit finden.